Dienstag, 11. August 2009

Leben in der Karibik - Update Juni 2010

Weg mit dem Stress und her mit dem Longdrink mit kleinem Schirmchen. 

Endlich ungestört vom Politik- und Rinderwahnsinn in Euroland entspannt auf ein neues Leben unter karibischer Sonne vorbereiten. Dann bekommst du die Möglichkeit, den Tumult gelassen aus der Ferne zu beobachten. Das können wir dir garantieren!


Zweck:

Dieses NON-PROFIT-PROJEKT bietet dir folgendes: Du kannst für 4 Jahre - Kosten waren bis Ende 2009 fix - in der Nähe von Barranquilla in Kolumbien ungestört leben - und mit ungestört meine ich unstört! Ungestörtes Anpassen an die neue Umgebung, an die Sprache, an die Kultur. Aber du hast auch die Möglichkeit, dich ganz intensiv mit der jetzigen Krisensituation auseinander zu setzen und in Ruhe Alternativen zu schaffen. Da ist der Einzelne gefragt und man kann es auch in der Gruppe managen.

Wie sieht unser autarkes Leben aus:
  • Wir haben über 2 ha landwirtschaftliche Fläche, auf der wir unsere eigenen Lebensmittel in ausreichenden Mengen produzieren können; Früchte, Gemüse, als auch Weide für Nutztiere - natürlich ohne Chemie!
  • Wir produzieren unseren eigenen Strom.
  • Ein System zur Trinkwasserförderung und -aufbereitung ist im Februar 2010 aktiviert worden

Was erwartet dich vor Ort:

1. Das Zimmer:
  • mit Bad (Dusche)
  • 24 qm
  • Bett 1,40 m, orthopädische und antiallergische Matraze
  • Ventilator und/oder Klimaanlage
  • TV LCD 32"
  • DVD
  • Sound
  • Kühlschrank
  • WIFI ADSL
  • Telefon
Alle Geräte sind ausnahmslos Neuware. Natürlich steht es dir frei, Klimaanlage, TV, DVD, Sound und Kühlschrank selbst zu kaufen ... nur, wird dich das dann wohl einerseits unterm Strich teurer kommen und andererseits, wohin damit, wenn du weiter willst?

2. sonstige Einrichtungen:
  • Pool 12 m x 8 m
  • Essraum (klimatisiert)
  • Fitnesscenter (klimatisiert)
  • Erholungsraum (klimatisiert) mit TV 52" LCD
  • Medienraum (Bilbliothek mit 4 PCs, klimatisiert)
  • Gemeinschaftssaal am Pool (klimatisiert)

3. Service:
  • Zimmerservice
  • Telefonieren (Festnetz) nach Deutschland und Österreich
  • Waschen und Bügeln der persönlichen Wäsche 1 x pro Woche
  • 24-Stunden Wachdienst und Alarmanlage
  • Essen: Alle Leckereien, die die Karibik zu bieten hat

4. Weiterer Service:
  • Fahrzeuge: wir verfügen über vier PKWs, davon sind drei 4x4 Geländewagen. Ausserdem haben wir 2 Motorräder und auch mehrere Mountainbikes
  • Sprachlehrer (diplomierte Spanischlehrer): 3 Stunden Unterricht plus 1 Stunde Konversation jeweils von Montag bis Freitag. Der Sprachkurs ist auf 12 Monate ausgelegt
  • Visaservice und alle übrigen amtlichen Formalitäten vor Ort
  • Krankenversicherung: Sehr günstig. Der Service ist so gut wie in Deutschland, nur sind die Ärzte besser und die eingesetzten Geräte durchweg moderner
  • Jobsuche: wir sind dir bei der Suche behilflich oder können dir selbst einen Job anbieten. Richtet sich nach deiner Qualifikation
  • Reisen: Wir organisieren für dich Reisen im ganzen Land, als auch ins benachbarte Ausland
  • u.v.a.m. oder aber teil uns doch einfach deine Wünsche mit
5. Faire Ausstiegsmöglichkeit:

Wenn du aber nicht 4 Jahre lang bleiben willst, dann hast du schon nach einem Jahr (oder früher wenn du willst) die Möglichkeit, 75 % des Geldes wieder ausbezahlt zu bekommen. Sag einfach nur 3 Monate vorher Bescheid. Ein anderes Beispiel: wenn du nach 3 Jahren beschliesst zu gehen, dann bekommst du noch 25 % des gezahlten Betrags zurück.

6. Und zum Schluss:

Jetzt kannst du selbst überlegen und mal rechnen. Mal abgesehen von den weiteren direkten Vorteilen, die du mit uns hast, liegen die tatsächlichen Kosten, falls du dies auf eigene Faust realisieren willst - dann wünschen wir dir viel Spass dabei -, eher beim dreifachen, als beim doppelten unseres Angebots.

In diesem Sinne
Grüsse aus der Karibik

Autarquia

willst du weitere Infos, dann schreib einfach: vida-autarquia /at/ hotmail /punkt/ com


.

Kommentare:

Autarquia hat gesagt…

Nun, jetzt im Maerz 2010 haben wir noch 2 freie Plaetze.

Die Kosten sind aber durch die hiesige Inflation und die Abwertung der vom Start-Weg Pleitewaehrung: "Teuro" um 27 % gestiegen!

Wie heisst es, wer zu spaet kommt ...

Autarquia hat gesagt…

Der letzte Platz wurde am 21. Mai belegt. Tja, damit ist das Team komplett!